Terminvereinbarung

Empfang

Haben Sie einen Terminwunsch?
Bitte wählen Sie, je nach Anliegen:

Allgemein

Magenspiegelung

Darmspiegelung

Bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Abklärung erhöhter Leberwerte

Atemtests

 

Sie erreichen uns telefonisch oder per E-Mail.

Tel. 0 22 63 -90 16 44

 

Allgemein

Wünschen Sie ein Beratungsgespräch? Rufen Sie einfach zu den Sprechzeiten an und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin. Wenn sie erstmals in die Praxis kommen, reichen Sie bitte mindestens zwei Tage zuvor alle Vorbefunde und eine Medikamentenliste mit allen von Ihnen eingenommenen Präparaten ein. Bringen Sie bitte auch Ihre Krankenversicherungskarte mit.

 

Magenspiegelung

Rufen Sie zu den Sprechzeiten an und vereinbaren einen Termin. Zwei Wochen vor dem vereinbarten Termin kommen Sie in die Praxis und erhalten einen Frage- und Aufklärungsbogen. Ihre Krankenkassenkarte wird eingelesen (bei Privatpatienten werden die Daten erfasst). Wenn Sie 12  Tage vor dem vereinbarten Termin nicht in der Praxis erschienen sind, gehen wir davon aus, dass Sie die Untersuchung nicht möchten, und der Termin wird anderweitig vergeben. Dieses Verfahren ist notwendig, da die Termine von einigen Patienten nicht wahrgenommen und leider auch nicht abgesagt werden.

 

Darmspiegelung

Zur Vorbereitung der Darmspiegelung ist aus rechtlichen Gründen ein Vorgespräch in unserer Praxis erforderlich. Bei diesem Gespräch erklären wir Ihnen die Vorbereitungsmaßnahmen und vereinbaren einen Untersuchungstermin. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin zum Aufklärungsgespräch. Sie können uns, wenn Sie uns nicht erreichen, auch eine E-Mail schicken (), wir rufen dann zurück. Wenn Sie möchen, können Sie den folgenden Fragebogen schon zu Hause ausdrucken, ausfüllen und zum Termin mitbringen:

In diesem PDF ist die Vorbereitung zur Darmspieglung erklärt:

 

Bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Sollten Sie eine Therapie bei Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn wünschen, bringen Sie bitte zuvor alle Behandlungsunterlagen in die Praxis. Nach Durchsicht der Unterlagen vereinbaren wir dann einen Termin mit Ihnen. Dieses Vorgehen hat für Sie den Vorteil, dass wir bereits bei der ersten Vorstellung über Ihren Krankheitsverlauf informiert sind und fehlende Befunde anfordern können. Das Vorgehen wird in diesem PDF beschrieben:

 

Abklärung erhöhter Leberwerte

Wenn bei Ihnen erhöhte Leberwerte abgeklärt werden sollen, vereinbaren Sie bitte einen Termin zur Blutabnahme. zu dem Termin bringen Sie die Ergebnisse der Blutuntersuchungen von Ihrem Hausarzt, eine Überweisung und Ihre Krankenkassenkarte mit. Die Labordiagnostik ist ein wichtiger Bestandteil der Abklärung. Außerdem erhalten Sie einen Fragebogen, der dazu dient, die Ursachen der Leberwerterhöhung einzugrenzen. Nach Durchführung der Laboruntersuchungen wird eine Ultraschalluntersuchung der Leber und der Oberbauchorgane durchgeführt. Im anschließenden Gespräch werden die Untersuchungsergebnisse besprochen und das weitere Vorgehen festgelegt. Wenn Sie möchen, können Sie den folgenden Fragebogen schon zu Hause ausdrucken, ausfüllen und zum Termin mitbringen:

 

Atemtests

Rufen Sie bitte zu den Öffnungszeiten in der Praxis an. Für den 13C-Atemtest nach Eradikationstherapie (Behandlung von Helicobacter-Bakterien im Magen) nehmen Sie bitte eine Woche vorher keine Säureblocker wie Pantoprazol oder Omeprazol. Für H2-Atemtests wegen Lactose- und Fructoseintoleranz beachten Sie bitte diese Hinweise: